english | deutsch |

Dr. Ulrike UNSCHULD

studierte Pharmazie und promovierte in Sinologie in München mit einer Studie zur Entstehung einer Pharmakologie der Systematischen Entsprechungen in der Song-Jin-Yuan-Zeit dargestellt am Arzneibuch Tang ye ben cao des Wang Haogu. Ihre wissenschaftliche Beschäftigung war und ist auf die Bedeutung der Arzneitherapie in der chinesischen Medizingeschichte ausgerichtet. Sie wirkt in dem Projekt zur Abfassung eines mehrbändigen Dictionary of the Ben cao gang mu mit und konzentriert sich auf die Identifikation pflanzlicher Substanzen in historischen Schriften. 2014 erschien von ihr das Buch „You banfa. Es findet sich immer ein Weg. Wilhelm Manns Erinnerungen an China, 1938 – 1966,“ als Band 14 der Jüdischen Memoiren, herausgegeben von Hermann Simon im Verlag Hentrich & Hentrich, Berlin. Deutschland